Zuckerfreie Plätzchenrezepte

Plätzche_zuckerfrei
Zuckerfreie Plätzchenrezepte
 
Als ich anfing den Haushaltszucker aus meiner Küche zu verbannen war das im Alltag für mich anfangs schon eine krasse Umstellung und vielleicht sogar eine Art Entzug, denn ich habe früher Süßkram echt geliebt.
Nach einiger Zeit hatte ich mich aber daran gewöhnt und es fiel mir gar nicht mehr schwer. Anders, als es Winter wurde und ich Plätzchen backen wollte. Ich liebe Plätzchen und die gesamte Zeremonie des Backens mit der Vorfreude auf Weihnachten einfach sehr.
 
Also fing ich an Rezepte zu suchen und „gesunde“ Plätzchen nachzubacken…. Und was soll ich sagen. Mindestens die Hälfte der hübschen Dinger ist trotz der überteuerten Zutaten einfach im Müll gelandet, weil sie mir überhaupt nicht geschmeckt haben.
 
ABER nach mittlerweile 2 Jahren intensiver Suche und Testen kann ich sagen, es gibt tatsächlich auch leckere zuckerfreie Plätzchen.
 
Ich verwende bei Plätzchen Mandelmehl, da es süß schmeckt und kaum Kohlenhydrate hat (die werden in unserem Körper ja auch zu Zucker) und als Zuckeralternative verwende ich Erythrit.
 
Erythrit wird bei der Fermentation von Traubenzucker aus Maisstärke hergestellt. Es wird vom Menschen nicht abgebaut. Daher liefert es beinahe keine verwertbare Energie für unseren Stoffwechsel. Folglich hat es keinen Einfluss auf den Blutzucker– und Insulinspiegel. Außerdem ist Erythrit zahnfreundlich.
 
Bei übermäßigem Verzehr kann es aber abführend wirken. Daher gilt auch hier wie immer:
 
Die Menge macht das Gift. Auch die „gesunden“ Plätzchen solltest du daher nur in kleinen Mengen genießen.
 
Da kein Zucker enthalten ist, halten sich die Plätzchen nicht so lange und sollten auf jeden Fall trocken und kühl gelagert werden.
 
Meine absoluten Favoriten sind:
  • Vanillekipferl
  • Zimtsterne
  • Schokocrossis
  • Terassen