(Un-)gesunde Ernährung

Was isst du?

Es ist nicht nur wichtig, wie viel du isst, sondern vor allem WAS

Überall gibt es Tipps zum Abnehmen, Crash-Diäten, Bikini-Programme und so weiter.

Und fast überall steht, dass abnehmen ganz einfach ist. Du musst dich nur im Kaloriendefizit befinden.

Das ist soweit natürlich korrekt. Wenn du mehr isst als dein Körper verbraucht nimmst du zu, isst du weniger, als du brauchst, nimmt dein Körper die zusätzliche Energie aus seinen Reserven und du nimmst ab.

ABER: Es ist vor allem entscheidend, WAS du isst. Wenn du am Tag lediglich 1 Tiefkühl-Pizza mit ca. 1000 kcal isst, bist du ganz sicher im Kaloriendefizit und wirst auch abnehmen. Genauso kannst du fast ausschließlich Proteine essen, die dir super beim Muskelaufbau helfen.

GESUND ist das aber sicher nicht.

Und was bringt dir am Ende ein schlanker, oder muskulöser Körper, wenn er nicht gesund ist?

Fast alle Diät-Trends setzen am Ende auf irgendeine Mangelernährung, die langfristig niemand durchhalten kann. Ist ja auch oft nicht gewünscht, denn mit dem tollen Jo-Jo Effekt lässt sich wunderbar Geld verdienen.

Auch die ganzen Standard Abnehm- und Ernährungs-Programme die so häufig angeboten werden basieren alle auf dem gleichen Prinzip. Und kurzfristig wird sich das definitiv auf der Wage und auch im Spiegel bemerkbar machen, aber langfristig werden sie dir nicht helfen, dein optimales Wohlfühl-Gewicht zu finden.

Jeder Körper ist so unterschiedlich, deine genetische Konstitution, deine Lebensumstände, eventuelle Krankheiten, Unverträglichkeiten, seelische Blockaden etc. spielen alle mit rein. Und kein maschinell erstelltes Programm kann all das berücksichtigen.

Die Auswahl und die Kombination deiner Nahrung wirkt sich auch auf dein Wohlbefinden, deine Belastbarkeit und somit auf den Spaß am Leben und am Essen aus. Genauso beeinflussen deine Glaubenssätze unbewusst dein Essverhalten. Oder wie sieht es bei dir aus?

„Belohnst“ du dich mit einem Stück Kuchen oder Schokolade? Vieles, was gar keinen Sinn macht, ist in uns tief verankert. Das heißt es im ersten Schritt zu erkennen und dann geeignete Maßnahmen zu finden, wie du es schaffst, intuitiv die passenden Entscheidungen für deine gesunde Ernährung zu treffen!

Gerne unterstütze ich dich auf diesem Weg.