Training bei Lymphödem

LymphödemSport

Richtiges Training bei Ödemen

Da mir 22 Lymphknoten im Arm entfernt wurden, brauche ich regelmäßig Lymphdrainage. Das allein reicht aber leider nicht aus. Wenn ich mich nicht zusätzlich ausreichend bewege, schwillt mein Arm schnell an und es wird schmerzhaft.

Sport und körperliche Aktivität sind daher sehr wichtig, denn die Bewegung erhöht die Aktivität der Muskelpumpe und regt so den Lymphfluss an.

Am besten geeignet ist ein ausgewogenes Trainingsprogramm, welches die Muskelkraft und Flexibilität steigert in Kombination mit Ausdauertraining.

Dabei ist es aber enorm wichtig, das Training langsam zu steigern und den Körper nicht zu überlasten, denn bei zu starker Anstrengung (im übrigen auch im Alltag) kann es zur Verschlimmerung des Ödems kommen.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass ich natürlich nur mit Kompressions-Armstrumpf trainiere und zwar bis an meine Grenzen gehe, aber jegliche Art der Überlastung vermeide.

So sieht man zwar im Training nicht so schnell Erfolge, aber mir geht es ja um meine Gesundheit, nicht um den perfekten Sixpack.

Die Kraft wird langsamer aufgebaut, dafür aber kontinuierlich. Gut geeignet dafür ist das Training mit dem eigenen Körpergewicht, aber auch TRX-Training sowie der Einsatz von Thera- oder Resistance-Bändern. Damit kann man die Kraft allmählich steigern.

Als Ausdauertraining empfiehlt sich vor allem Nordic Walking, Yoga oder Schwimmen.

Wenn du auch an einem Ödem leidest, solltest du folgende Dinge im Kopf behalten:

  • hab Geduld: fange langsam an und steigere dich allmählich

  • Überanstrengung vermeiden

  • immer Auf- und Abwärmen

  • heiße Bäder, Sauna und Dampfbäder meiden

  • Aufhören, wenn sich der Arm / das Bein müde anfühlt oder Schmerzen auftreten

  • Ausreichend Erholungsphasen

  • Nur mit Kompressionskleidung trainieren

Ohne Trainingserfahrung, solltest du dir in jedem Fall einen professionellen Trainingsplan erstellen lassen, da nicht alle Sportarten geeignet sind.

Mit meiner Erfahrung und meiner Ausbildung als Fitness-Trainerin kann ich dich professionell unterstützen.

Melde dich gerne.