Selbstliebe

Selbstmitgefühl – bring dein Strahlen zurück!

Alle reden davon, dass wir nur ein starkes Selbstbewusstsein brauchen und genügend Selbstliebe und schon sind wir glücklich und erfolgreich und uns kann nichts mehr etwas anhaben.

Aber wie funktioniert das bitte in Extremsituationen? Wenn z.B. dein Körper übersät ist mit Narben, du nach deiner Krebs-Therapie noch immer keine Haare auf dem Kopf hast, oder du bei jeder Nachsorgeuntersuchung einfach panisch Angst hast???

Dieses aufgesetzte sich selbst sagen: „OH toll, lieber Körper ich liebe dich genau so wie du gerade bist. Ich liebe deine Narben, ich liebe deine Wassereinlagerungen, ich bin dir so dankbar für alles.“ Oder: „Danke liebe Panikattacke, dass du dich jetzt zeigst, ich weiß die Angst ist gerade berechtigt ich nehme sie an.“

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es Menschen gibt, denen das hilft. Bei mir selbst habendiese und viele andere Tipps null geholfen. Denn nein, ich freue mich gerade nicht über die Angst. Scheiße nein, mir gefallen die Narben nicht. Ja ich weiß, sie gehören zu meinem Leben und sie sind Teil der Geschichte, dass ich heute Leben darf. Aber trotzdem, es klang für mich immer wie Selbstbetrug, wenn ich versucht habe mir selbst so etwas einzureden.

Die absolute Transformation passierte mit mir, als ich über das Thema Selbstmitgefühl gestolpert bin. Das erste Mal hat es sich für mich echt angefühlt und so habe ich gelernt Frieden mit mir und meiner Geschichte zu schließen.

Selbstmitgefühl besteht aus Achtsamkeit um überhaupt wahr zu nehmen, was gerade passiert und sich eingestehen, dass man gerade unter etwas leidet.

Denn Leid ist Schmerz x Widerstand.

Und nur, wenn wir den Widerstand aufgeben und den Schmerz fühlen, zeigt sich was wir brauchen um zu heilen.

Es kann im Leben immer etwas schief gehen, und Schmerzen gehören dazu. Es braucht Licht und Schatten! Aber wie sehr wir leiden bestimmen wir selbst!

Du willst mehr erfahren und auch wieder strahlen? Melde dich gerne!