Rhabarber-Kuchen

Warum Rhabarber so gesund ist und wie man den leckeren Kuchen zubereitet

So langsam wird es draußen endlich wieder warm und es gibt es auch wieder regional angebaute Obstsorten, wobei Rhabarber ja eigentlich ein Gemüse ist. Da er dank seiner Apfel- und Zitronensäure aber fruchtig schmeckt zähle ich ihn einfach mal zu Obst. Er wird ja auch meist als Kompott oder im Kuchen süß zubereitet. Trotzdem ist er ist die ideale Ergänzung um auf die täglich empfohlene Gemüsemenge von 400g zu kommen 😉

Rhabarber besteht zum Großteil aus Wasser und ist daher besonders kalorienarm (außer man gibt natürlich Unmengen an Zucker hinzu). Pro 100g hat er gerade einmal 13kcal und enthält viel Vitamin C, Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium und Pektin, was verdauungsfördernd wirkt.

Allerdings sollte man es nicht übertreiben, denn Rhabarber enthält auch Oxalsäure. Gerade bei Nierenproblemen sollte man also vorsichtig sein und Rhabarber am besten nur gekocht verwenden.

Ich habe heute einen gesunden Rhabarber-Kuchen gebacken, denn er ist glutenfreien, lowcarb, und zuckerfrei. Das Rezept habe ich schon einmal ausprobiert und noch ein bisschen was verändert. Ich finde ihn super lecker.

Ob er wirklich schmeckt, müssen morgen meine Geburtstagsgäste beurteilen.

Rezept: Rhabarberkuchen mit Baiser

zuckerfrei, glutenfrei, low carb

Nährwerte: KH: 11,7 g | E: 4,4 g | F: 7,7 g || 113,9 kcal

Zutaten

Rhababerfüllung

  • 500 g Rhabarber

  • 50 g Erythrit

  • 1 TL Johannisbrotkernmehl

  • 1 Mark einer Vanilleschote

Low Carb Mürbeteig

  • 1 Eigelb

  • 100 g gemahlene Mandeln

  • 50 g Mandelmehl

  • 50 g Butter

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 60 g Erythrit

Basier Haube

  • 3 TL Pudererythrit

  • 1 Eiweiß

  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Rhabarberfüllung

  • Rhabarber schälen und in 1-2 cm große Stücke schneiden
  • Mit Erythrit und dem Vanillemark bestreuen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen
  • Rhabarber möglichst nur mit gezogenem Saft, ohne zusätzliches Wasser weich kochen
  • Sobald der Rhabarber weich ist, das Johannisbrotkernmehl dazugeben und nochmal kurz erwärmen bis die Masse etwas zähflüssig wird

Low Carb Mürbeteig

  • Gemahlenen Mandeln, Mandelmehl, Erythrit und Backpulver  vermischen
  • Eier mit Salz schaumig rühren und die Butter dazugeben
  • Die vermischten trockenen Zutaten unter die Ei-Butter-Mischung geben und alles zu einem Teig verkneten
  • Den Teig in eine Tarte- oder Springform geben
  • Den Boden bedecken und einen ca. 2-3 cm hohen Rand ziehen

Baiser

  • Eiweiß mit Salz steif zu festem Schnee schlagen
  • Puder-Erythrit hinzugeben und weiter schlagen, der Schnee muss sehr fest sein
  • Am besten den Eischnee erst machen, sobald der Kuchen schon 10-15 Minuten im Ofen ist

Backen

  • Die Rhabarberfüllung auf den Teigboden geben und für 20 Min bei 180° C Umluft backen
  • nach 20 Min den Kuchen herausnehmen und den Baiser auf den Kuchen geben – Entweder einfach verteilen oder mit einer Spritze aufgeben
  • weitere 20 Min fertig backen