OutdoorSport

Outdoor Sport macht nachweislich glücklich

Für alle, die bisher keinen Sport an der frischen Luft gemacht haben, ist das jetzt der ideale Zeitpunkt zu starten!


Wusstest du, dass Outdoor-Sport glücklich macht? Viele haben das ja schon lange behauptet, aber mittlerweile gibt es sogar Studien dazu. Besonders bei Frauen ist das Glücksgefühl stark ausgeprägt. Sport an der frischen Luft fördert außerdem das Wohlbefinden und das Selbstvertrauen.


Das Bewegung und Wohlbefinden generell zusammenhängen, wurde schon in mehreren Studien belegt. Menschen, die Ihre Freizeit größtenteils auf der Couch verbringen sind demnach an mehr als 4 Tagen psychisch schlecht drauf. Menschen, die regelmäßig Sport treiben nur an ca. 2-3 Tagen.


Sport an der frischen Luft verstärkt den Effekt noch einmal. Zum einen verbessert Outdoor-Sport unseren natürlichen Schlaf- Wach- Rhythmus, weil unsere Zwirbeldrüse bei Tages- und Sonnenlicht das Glückshormon Serotonin bildet, welches in der Nacht zum Schlafhormon Melatonin umgewandelt wird. Somit haben wir tiefe und intensive Erholungsphasen in der Nacht.
Zum anderen haben wir auch deutlich mehr Sauerstoff in unseren Lugen und Blutbahnen, wodurch wir insgesamt fitter sind.


Wahrscheinlich denkst du jetzt beim Outdoor-Sport in erster Linie an Joggen oder Laufen.

Aber auch Outdoor-Krafttraining ist super einfach möglich.
Immer öfter gibt es in Grünanlagen oder an Spielplätzen wieder Trimm-Dich-Pfade. Wenn es das bei dir vor Ort nicht gibt, reicht natürlich auch ein Workout mit dem eigenen Körpergewicht. Übungen wie Liegestütze, Klimmzüge, Sit-ups oder Squats sind ideal. Selbst für Dips reicht eine Parkbank bereits aus.

Mit dem Krafttraining draußen stärkst du nicht nur deine Muskulatur, sondern auch alle deine Sinne.


30-60 Minuten pro Einheit reichen laut Studien bereits für die positiven Auswirkungen aus. Wer länger und intensiver aktiv ist, hat keine zusätzlichen Vorteile.

Viel hilft also nicht immer viel!


Sollte es draußen noch kalt sein, musst du dich nur entsprechend aufwärmen. Dann kann es auch schon los gehen!

Leg am besten gleich los!