Lymphe und Cupping

Lymphe und Cupping

Wie Cupping den Lymphfluss unterstützt

Das Bewegung den Muskeln und dem Herz-Kreislaufsystem gut tut, ist dir sicher bekannt. Aber wie sieht es mit der Lymphe aus? Auch sie hat enormen Einfluss auf unsere Gesundheit, denn sie ist maßgeblich am Abbau und dem Abtransport von Schadstoffen beteiligt.

Das Lymphsystem fungiert als Transportsystem und spielt bei Abwehrmechanismen des Körpers eine wichtige Rolle. Es ist neben dem Darm das größte Organ unseres Immunsystems – quasi die “Kläranlage” des Körpers und für viele Transport- und Filteraufgaben im Körper verantwortlich.

Aus allen Körperregionen und Organen wird es überhäuft mit Abfällen, Schlacken, Fetten, Bakterien, Parasiten, entarteten Zellen und vielem mehr und muss zusehen, wie es all das verarbeitet, umverteilt oder möglichst schnell aus dem Körper ausleitet.

Da die Lymphe keine Pumpe wie zum Beispiel das Herz hat, müssen wir den Lymphfluss durch Bewegung anregen.

Leichter Sport wie Stretching, Pilates, Radfahren, Schwimmen oder Walking kann den Lymphfluss in Schwung bringen.

Wichtig ist, verschiedene Bewegungen zu kombinieren und täglich mindestens 3x für 10-20 Minuten bewusst aktiv zu sein. Auf diese Weise kommt die Lymphe gar nicht dazu, einen Stau zu verursachen und es wird für den Organismus einfacher, die Lymphe zu reinigen.

Da mir ja im Arm die Lymphknoten entfernt wurden, muss ich zusätzlich nachhelfen, damit kein Stau entsteht. Deshalb habe ich regelmäßig manuelle Lymphdrainage. Um mir aber auch selbst helfen zu können, wenn meine Therapeutin mal Urlaub hat, oder ich meinen Arm doch mal überlastet habe und er angeschwollen ist, habe ich das Cupping für mich entdeckt.

Mit den verschiedenen Stärken der Cups kann ich gezielt die Faszien ansprechen oder eben den Lymphfluss unterstützen.

Generell sind Massagen oder Cupping sinnvoll, denn sie regen auch die Durchblutung an, dehnen das Bindegewebe und steigern Studien zufolge auch die Produktion von Oxytocin. Dieses Hormon führt nachweislich zu einer Wachstumshemmung von Brustkrebszellen. Daher ist Cupping eine optimale Ergänzung für mich.

Du möchtest mehr über Cupping erfahren? Melde dich gerne.