Immunbooster Ernährung

ImmunboosterErnährung

Herbst-Zeit ist Erkältungszeit. Viele greifen zur Prävention zu den aktuell überall verfügbaren Ingwer-Shots, denn sie sind der Kick fürs Immunsystem schlechthin. Außerdem kurbeln Sie den Stoffwechsel an, machen wacher als Kaffee und helfen gegen Muskelkater. Meist enthalten sie leider viel zugesetzten Zucker und sind überteuert. 

Man kann die Booster aber auch einfach selbst herstellen, dann weiß man was drin ist und kann auch noch etwas am Geschmack experimentieren. 

Ingwer-Kurkuma-Shot (Wochenration):

  • 50g frischen Ingwer
  • 2 Zitronen
  • 2 Orangen
  • 1 Stk. Kurkumawurzel (Vorsicht – verfärbt alles inklusive Küchengeräten!) oder einfacher: 1 TL Kurkumapulver
  • Pfeffer
  • (optional: 2 EL Honig)

(Enthält pro Portion ca. 14,5 kcal; 2,9g Kohlenhydrate; 0,1g Eiweiß; 0,04g Fett)

Alle Zutaten auspressen, bzw. klein schneiden und zusammen in den Mixer geben. Zusätzlich kann man die Flüssigkeit noch abseihen. Die Shots halten sich bis zu einer Woche im Kühlschrank – empfohlene Menge: täglich morgens 1 Schnapsglas!

 

Ihre vielen positiven Eigenschaften haben die kleinen Shots ihren Inhaltsstoffen zu verdanken:

Ingwer: In zahlreichen Studien wurde die entzündungshemmende und krebshemmende Wirkung von 6-Gingerol (einem der dominanten Scharfstoffe aus dem Ingwer)  nachgewiesen. 

Kurkuma: Curcumin wirkt ebenfalls entzündungshemmend und unterstützt somit das Immunsystem. Allerdings wird es in unserem Körper sehr schnell abgebaut. Zusammen mit Piparin (Stoff im Pfeffer) hält die Wirkung länger an.

Zitrusfrüchte: Sie enthalten große Mengen an Polyphenole, die ebenfalls stark entzündungshemmend wirken. Außerdem wirken sie antioxidativ und begünstigen Entgiftungsprozesse.