Meer

So wirkt das Meer auf unsere Gesundheit

Kennst du das Gefühl? Du siehst das Meer, du fühlst den Sand unter den Füßen und bist einfach nur glücklich und entspannt?


Das ist kein Zufall, denn das Meer sorgt sogar nachweislich für körperliches und seelisches Wohlbefinden und stärkt so unsere Gesundheit.


Es sind die unendlichen blauen Weiten des Meeres… Die Farben Dunkelblau und Türkis sorgen bei uns für ein Gefühl von Ruhe, Klarheit und Bewusstsein.
Und auch der Rhythmus der Wellen wirkt beruhigend, da er unserem Atemrhythmus ähnelt. Die Regelmäßigkeit in der die Wellen an den Strand rollen, selbst wenn ein Unwetter aufkommt wirkt entspannend auf uns Menschen. Alles kommt und geht, egal was außen herum passiert.
Die Sonne sorgt dafür dass unser Vitamin-D Speicher aufgefüllt wird, was unter anderem dazu führt dass Serotonin, ein Glückshormon ausgeschüttet wird.
Die salzige Luft ist nicht nur für Asthmatiker und Allergiker geeignet, sie befreit die Bronchien und lässt und tief Atmen. Außerdem verbessert die Luft unser Hautbild. Und sogar das kühle Wasser wirkt positiv, denn es regt die Durchblutung an.


Der Strand ist perfekt geeignet, mal wieder mit allen Sinnen bewusst wahrzunehmen und im Hier uns Jetzt anzukommen. In unserem hektischen Alltag vergessen wir oft, das wir eigentlich 5 Sinne zur Wahrnehmung haben, am Strand können wir die Welt bewusst ganzheitlich wahrnehmen. Der Sand unter den Füßen, der Wind in den Haaren, die Sonne auf der Haut, das Meeresrauschen, die unendlichen Weiten und die salzige Luft. All das führt ganz automatisch dazu, dass wir uns entspannen. Der optimale Ort für Achtsamkeit.
Und selbst wenn du nur einen Ausschnitt davon sehen & fühlen kannst, gönn dir deine kurze Auszeit am Meer!

 

Life is better at the beach!